Gänsekeule mit Bohnen

Zubereitungszeit
1 Std. 45 Min.
Video Drucken
Diese Speise kann auch mit geräucherten Gänsekeulen zubereitet werden. Sie werden mit den Bohnen gleichzeitig eingeweicht und vor dem Kochen abgeseiht. In diesem Fall wird das Gericht bei der Zubereitung nicht gesalzen, weil das geräucherte Fleisch sowieso salzig ist. Gewürzt wird erst kurz vor dem Servieren.

Zubereitung

1.
Die Bohnen am Vorabend in kaltem Wasser einweichen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

2.
Gänsekeulenhaut abtrennen, das Fleisch in Öl anbraten, dann herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch 1–2 Minuten im restlichen Fett anrösten und mit etwas Wasser (ca. 100 ml) aufgießen.

3.
Bohnen abseihen, zu den Zwiebeln dazugeben und die Gänsekeulen hineinlegen. Mit ca. 1 Liter Wasser aufgießen, damit alles reichlich bedeckt ist. Bei großer Hitze aufkochen, salzen, pfeffern, dann bei niedriger Hitze und zugedeckt garen (etwa 90 Minuten).

4.
Zum Schluss das Fleisch herausnehmen. Die Bohnen noch 10 Minuten lang ruhen lassen und wenn das Fett nach oben kommt, das Mehl diesem Fett zugeben. Unter ständigem Rühren 2–3 Minuten lang sieden lassen.

5.
Beim Servieren die Bohnen auf eine Platte häufen, die Gänsekeulen drauflegen und das Fleisch mit dem fein gehackten und im Öl angerösteten Knoblauch beträufeln.

 


Mengenangabe für 4 Personen
Zubereitungszeit: 1 Std. 45 Minuten + Einweichzeit der Bohnen
Eine Portion enthält 901 kCal


 

Phasenfotos



Zutaten
Mengenangabe für 4 Personen
  • 400 g weiße Bohnen
  • 2 Zwiebeln
  • 2–3 Zehen Knoblauch
  • 4 kleine Gänsekeulen
  • 5 EL Öl
  • 1 gestrichener EL Salz
  • 1 TL gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Mehl (kann auch Graham-Mehl oder Hafermehl sein)
  • Zum Schluss oben drauf:
  • 2 EL Öl
  • 2 große Knoblauchzehen
Goldenfood

Ähnliche Rezepte

Traditionelle Gänsekeule
Gänsebrust mit Chili-Bohnen-Eintopf
Gänsebrust-Carpaccio