Gänsebrust mit Chili-Bohnen-Eintopf

Zubereitungszeit
2 Std. 0 Min.
Video Drucken
Gänsebrust wird am besten mit einem Messer mit dünner Klinge von den Knochen befreit, weil damit das Fleisch einfacher und wirksamer vom Knochen abgetrennt werden kann. Die Knochen mit Suppengemüse gekocht ergeben eine Brühe, die für Soßen oder Suppen verwendet werden kann.

Zubereitung

1.
Die Bohnen verlesen, reichlich mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen.

2.
Die Gänsebrust von den Knochen befreien, die Haut einritzen und das Fleisch mit Salz einreiben. Nach etwa 20 Min. die Gänsebrust mit der Hautseite nach unten in einem Topf zu braten beginnen. Nachdem die Brust etwas Schmalz herausgelassen hat wenden und auch auf der Fleischseite anbraten. Aus dem Topf nehmen und Schmalz abtropfen lassen.

3.
Das Gänseschmalz bis auf 3–4 EL in einem Glas beiseite geben. Feingehackte Zwiebeln in dem im Topf gebliebenen Schmalz ca. 2 Minuten anrösten und auch den zerdrückten Knoblauch hinein mischen. Zwiebel und Knoblauch für eine halbe Minute mitbraten, Tomaten-Püree hinzugeben und das alles für eine weitere Minute schmoren lassen. Mit Wasser aufgießen, die Bohnen hinzufügen und die vorgebratene Gänsebrust hinein legen. Mit Chili-Pulver, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen. Bei großer Hitze aufkochen, dann Temperatur mindern und für 90 Minuten bei niedriger Hitze zugedeckt weichdünsten. Inzwischen den Topf mehrmals schütteln, die Speise manchmal umrühren, und die verkochte Brühe von Zeit zu Zeit so ergänzen, dass der Bohnen-Eintopf während des Kochens immer viel Flüssigkeit hat.

4.
Wenn alles gar ist, Puderzucker darüber streuen, die aufgetauten und abgetropften Maiskörner und die Paprikaspalten dazugeben und weitere 5 Minuten garen.

5.
Das Fleisch aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen und aufschneiden. Beim Servieren soll das Fleisch auf den heißen Bohneneintopf gelegt werden.

 


Mengenangabe für 4 Personen
Zubereitungszeit: 2 Std. + Einweichzeit der Bohnen
Eine Portion enthält 825 kCal


 

Phasenfotos



Zutaten
Mengenangabe für 4 Personen
  • 400 g Kidneybohnen
  • 1 Gänsebrust (ca. 1.300 Gramm)
  • 1 gestrichener EL Salz
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 3 EL Tomaten-Püree
  • ca. 1 l Wasser
  • 1 gestrichener TL Chili-Pulver
  • 1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • je 1 TL Thymian und Oregano
  • 1 TL Puderzucker
  • 200 g gefrorener Mais
  • 1 große rote Paprika
Goldenfood

Ähnliche Rezepte

Gänsebraten mit Weihnachtsgeschmack
Bohnen-Graupen-Eintopf mit Gänsekeule
Gänsebrust-Carpaccio