Gänsebraten mit Weihnachtsgeschmack

Zubereitungszeit
2 Std. 0 Min.
Video Drucken
Die fertige Gans kann mit etwas Honig übergossen werden, bevor sie zugedeckt ruhen darf.

Zubereitung

1.
Gänsebrusthaut kreuzweise einritzen. Zitronen- und Orangenschale zusammen mit Salz und Pfeffer mörsern und die Gänsebrusthaut mit dieser Mischung einreiben. In die Bauchhöhle der Gans Zitronen- und Orangenspalten stecken.

2.
Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Die Gans 15 Minuten lang bei dieser Temperatur braten, dann den Ofen ausschalten. Nach ca. 50 Minuten die Gans aus dem Ofen herausnehmen. Das ausgetretene Schmalz abgießen. Die Gans mit einem scharfen Messer bei den Keulen einschneiden, damit die 180 °C Wärme in der nächsten – 30 Minuten langen – Bratphase die Bauchhöhle besser durchzieht und auch die Keulen – die eine längere Backzeit brauchen – perfekt durch werden.

3.
Gans aus dem Ofen nehmen, mit Aluminiumfolie bedecken, beiseitelegen und 15–20 Minuten lang ruhen bzw. abkühlen lassen. Flügel abtrennen, Keulen bei den Gelenken abbrechen und mit einem Messer abschneiden. Brust in dünne Scheiben schneiden.

 


Mengenangabe für 4 Personen
Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden
Eine Portion enthält X kCal


 

Phasenfotos



Zutaten
Mengenangabe für 4 Personen
  • 1 ganze Bratgans
  • 2 Orangen und 2 Zitronen bzw. die geriebene Schale von 2 Orangen und 2 Zitronen
  • 2 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Prise Salz
Goldenfood

Ähnliche Rezepte

Traditionelle Gänsekeule
Gänsebrust mit Chili-Bohnen-Eintopf
Gänsebrust-Carpaccio