Bohnen-Graupen-Eintopf mit Gänsekeule

Zubereitungszeit
2 Std. 0 Min.
Video Drucken
Gänsekeulen am Vorabend mit Salz, Pfeffer und Majoran einreiben und über Nacht zugedeckt im Kühlschrank reifen lassen.

Zubereitung

1.
Am Vorabend Graupen und Bohnen in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag abspülen und in einen Kochtopf geben. Gänsekeulen häuten, in Hälften schneiden, zu den Graupen und den Bohnen dazugeben und mit der fein gehackten Zwiebel würzen. Mit Wasser aufgießen, sodass es den Eintopf völlig bedeckt, sogar um eine Fingerbreite darüber steht, mit Lorbeerblättern würzen, salzen und aufkochen.

2.
Bei kleiner Hitze ca. 45 Minuten lang zugedeckt kochen oder bei mittlerer Hitze im Backofen schmoren. Gleichzeitig das Gemüse und die Kartoffeln schälen, das Gemüse in Spalten, die Kartoffeln in Würfel schneiden. Zum halbweichen Fleisch mischen, mit Pfeffer, Majoran und zerdrücktem Knoblauch würzen. 200 ml Wasser dazu gießen und bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten lang zugedeckt garen.

3.
Vom Herd/aus dem Backofen nehmen, mit gehackter Petersilie bestreuen und 10 Minuten lang ruhen lassen, während Bohnen und Graupen die unnötige Flüssigkeit aufsaugen. Unser Eintopf ist bestens gelungen, wenn es die Dicke eines Scholets hat.

 


Mengenangabe für 4 Personen
Zubereitungszeit: 2 Std. + Einweichzeit von Graupen und Bohnen
Eine Portion enthält 883 kCal pro Portion


 

Phasenfotos



Zutaten
Mengenangabe für 4 Personen
  • 300 g Graupen (Rollgerste)
  • 150 g getrocknete Bohnen
  • 4 kleine Gänsekeulen (je ca. 400 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1–2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Salz
  • 2 kleine Möhren
  • 1 Petersilienwurzel
  • ein halber Kohlrabi
  • 3 kleine Kartoffeln
  • 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 kleiner TL Majoran
  • 1 TL Gewürzpaprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • ein halber Bund Petersilie
Goldenfood

Ähnliche Rezepte

Gebeizte Gänsebrust
Gänsebrust mit Chili-Bohnen-Eintopf
Gänsebrust mit Röstkartoffeln vom Blech