Jamaikaner Hühnerflügel mit gezuckert Orangen

Zubereitungszeit
2 Std. 0 Min.
Video Drucken
Anstatt Chili-Schoten eignet sich auch die ungarische Kapia-Paprikasorte für diese Art der Zubereitung. Die in diesem Rezept vorgestellte Beize heißt in Jamaica „Jerk“. Ähnlich der Zubereitung der ungarischen Spezialität „Fischsuppe“ weicht die Zubereitungsmethode dieser Beize vom ursprünglichen Rezept ab. Bob Marley soll es öfter nachgekocht haben, wenn er für Fußballmannschaften nach einem Match eine Party gegeben hat.

1. Die Zutaten für die Beize mit einem Mixer pürieren oder in einem Mörser zerstampfen.
 

2. Die Hühnerflügel in die Beize legen und im Kühlschrank zugedeckt etwa 4 Stunden lang oder über Nacht reifen lassen. Zwischendurch die Flügel wenden.


3. Unter ständigem Umdrehen die gebeizten Flügel über glühender Holzkohle oder im Backofen bei 190 °C durchbraten.


4. Die Orangen in Stücke schneiden, in Rohrzucker tunken und sowohl die Orangenzehen als auch die Chili-Schoten braten.


5. Frischen Salat damit garnieren und zu den Hühnerflügeln servieren.

Zutaten
  • 12 Hühnerflügel
  • 2 EL Rohrzucker
  • 2 Orangen
  • 5 Stücke rote Chili-Schoten
  • für die Beize:
  • grüne Teile von 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Chili-Schote
  • (3 cm lang) 1 St. Ingwer
  • 2 EL Thymianblätter
  • 1 dl Apfelessig
  • 3 EL Honig
  • 2 TL Grillgewürz (fertig kaufbar)
  • 1 TL Zimtpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
Goldenfood

Ähnliche Rezepte

Portugieser Hühnerflügel
Hühnerbrust gefüllt mit Spinat-Feta-Creme
Huhnragout mit Frühlingsgemüsen und Curryreis