Gefülltes Weihnachtshänchen

Zubereitungszeit
0 Min.
Video Drucken
Diese Füllung wird von ungarischen Köchen „Prád“ genannt. Sie verwandelt die Konsistenz des Gerichts in etwas höchst Angenehmes. Vorm Mixen sollte aber beachtet werden, die Hühnerbrust von Sehnen und fetten Teilen zu befreien, weil diese nicht cremig gemixt werden können. Aus dem Rest, falls etwas übrig bleibt, kann ein länglicher Laib geformt, in Alufolie gepackt und neben das Brathähnchen aufs Blech gelegt werden. Der Laib braucht aber eine kürzere Backzeit, daher sollte er am besten bereits nach einer halben Stunde aus dem Backofen herausgenommen werden und in der Alufolie auskühlen. Zum Schluss auspacken und aufschneiden. Prád passt prächtig auf eine kalte Platte oder eignet sich als Vorspeise zu einem leichten Salat.

1. Die Hautoberfläche des Hähnchens mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben.

2. Das Hühnerbrustfilet klein würfeln und in den Mixer geben. Das Fleisch mit den Eiern und der Kochsahne gründlich so lange mixen, bis die Masse cremig wird. Die Creme in eine Rührschüssel gießen.

3. Die Dörraprikosen und die Backpflaumen in Wasser – oder noch besser in Wein – ein paar Minuten lang kochen, abseihen und mit den Vollmandeln zur Hühnerbrustfilet-Creme geben. Die fein gehackte Petersilie, Zimt- und Nelkenpulver und die Orangenschale hineinrühren und die Creme in einen Spritzbeutel füllen.

4. Die Creme aus dem Spritzbeutel langsam unter die Haut des Hähnchens füllen. Die Bauchhöhle des Hähnchens erst mit Salz und Pfeffer einreiben, dann den Rosmarin, Orangenstücke und die Möhre hineingegeben. Die Fußenden, am besten mit einem Spagat, verschnüren und das Hähnchen auf ein Backblech legen.

5. Den Vogel mit etwas Öl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 165 °C eine Stunde lang braten. Inzwischen mit eigenem Saft öfter übergießen.

6. Gekochten Reis mit Sultaninen etwas aufpeppen und als Beilage zum Brathähnchen servieren.

Zutaten
  • 1 küchenfertiges Hähnchen
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Orange
  • 1 Möhre
  • Öl
  • für die Füllung:
  • 20 dkg Hühnerbrustfilet
  • 2 Eier
  • 2,5 dl Kochsahne
  • 10 dkg Backpflaumen ohne Stein
  • 10 dkg Dörraprikosen
  • 10 dkg Vollmandeln (ohne Schale)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1-2 TL Zimtpulver und Nelkenpulver
  • die abgeriebene Schale einer Orange
Goldenfood

Ähnliche Rezepte

Hühnerbrust gefüllt mit Spinat-Feta-Creme
Huhnragout mit Frühlingsgemüsen und Curryreis
Portugieser Hühnerflügel